Münchener Zentrum für Lehrerbildung
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Italienstudien

Beschreibung

Der Master Italienstudien ist ein interdisziplinärer Studiengang, der auf der Basis der Sprach- und Literaturwissenschaften eine breite und zugleich vertiefte Kenntnis von italienischer Kunst, Kultur und Geschichte vermittelt. Hierzu werden in einen wesentlich textwissenschaftlich, aber auch medienkulturtheoretisch gefassten Rahmen Veranstaltungen aus anderen mit Italien befassten Fächern integriert, so vor allem: Kunstgeschichte und Musikwissenschaft, Philosophie, Altphilologie, Archäologie, Geschichte und Romanistik.

Dieses wissenschaftliche Angebot wird flankiert von einer starken sprachpraktischen Förderung, die zum Kompetenzniveau C1/C2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen führt, sowie von der Vermittlung berufsrelevanter Kompetenzen beispielsweise auf den Feldern der Übersetzung oder des digitalen Publizierens. Als einzige selbständige Italianistik der deutschen Universitätslandschaft kann das Münchener Institut in besonderer Weise einen solchen Brückenschlag über die Grenzen der romanischen Philologien hinaus leisten. Diese Sonderstellung ermöglicht auch enge Kontakte mit außeruniversitären italienischen Einrichtungen in Bayern, aber auch mit Institutionen in Italien selbst. Der kontinuierliche Austausch zwischen München und Italien wird durch die Möglichkeit von Auslandssemestern an namhaften italienischen Universitäten (wie z.B. die Scuola Normale Superiore di Pisa) und regelmäßige Vorträge von Autoren und Wissenschaftlern aus Italien unterstützt.

Vom Mittelalter und Früher Neuzeit als jenen Epochen, in denen Italien eine Vorbildfunktion in Europa zukam, bis hin zur postmodernen und globalisierten Gegenwart werden unterschiedliche historische Schwerpunkte gesetzt. Zugleich werden systematische (aber auch empirische) Zugänge zu Sprache, Text, Kultur und Geschichte erprobt und reflektiert. Damit sollen an aktuellen Forschungsfragen orientierte Theorie-, Methode- und Analysekompetenzen vertieft werden.

Ein Studienbeginn ist nur zum Wintersemester möglich, die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester. Die Unterrichtssprachen sind Deutsch und Italienisch.

Voraussetzungen

Für die Aufnahme in den Masterstudiengang Italienstudien müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • berufsqualifizierender Hochschulabschluss mit mindestens 180 ECTS-Punkten aus dem Bereich der italianistischen Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften,
  • Fremdsprachenkenntnisse in Italienisch auf dem Niveau B2,
  • Kenntnisse einer weiteren romanischen Sprache auf dem Niveau A2 oder gesicherte Lateinkenntnisse,
  • erfolgreiche Teilnahme an einem Eignungsverfahren.

Empfohlenes fachliches Profil

Durch den erfolgreichen Abschluss der 1. Staatsprüfung in einem Lehramtsstudium sind die Voraussetzungen für die Zulassung zum Eignungsverfahren erfüllt. Es sollte ein interdisziplinäres Profil vorhanden sein, das an einer breiten und zugleich vertieften Kenntnis von italienischer Kunst, Kultur und Geschichte Interesse hat.

Anrechnungen von Studienleistungen

In anderen Studiengängen (Master, Lehramt) erbrachte Leistungen können gegebenenfalls von der Fachstudienberatung für das Masterstudium angerechnet werden.

Weitere Informationen/Fachstudienberatung

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link: www.italianistik.uni-muenchen.de/index.html

Wenden Sie sich rechtzeitig an die Fachstudienberatung: www.lmu.de/fsb

Downloads