Münchener Zentrum für Lehrerbildung
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

"Schule für Alle" – Fit in Deutsch als Zweitsprache

schulefueralle_lh_m

Das Förder- und Beratungsprogramm "Schule für Alle" besteht aus drei Bausteinen und setzt Impulse in Sprachförderung und Lehrer(aus)bildung. Entstanden aus dem Projekt "Mercator" wird es nun bis Mitte 2018 vom Europäischen Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds gefördert. "Schule für Alle" verfolgt strategisch mehrere Ziele. Daraus ergeben sich drei Schwerpunkte bzw. Handlungsfelder:

  • Baustein A: Umgang mit sprachlicher Vielfalt durch Verankerung von sprachsensiblem Unterricht und Deutsch als Zweitsprache in der Lehrerbildung;
  • Baustein B: Umgang mit Vielfalt und Diversität durch Verankerung von Heterogenität, Diversität, interkultureller Öffnung und Schulentwicklung in Lehrerbildung und Schulpraxis;
  • Baustein C: Förderung durchgängiger Sprachbildung und Verankerung von kompensatorischen Sprachförderangeboten in bestehende Strukturen.

Im Rahmen des Bausteins C können pro Schuljahr ca. 120 Lehramtsstudierende als studentische Förderlehrkräfte eingesetzt werden. Diese führen an einer der 26 Partnerschulen einen Sprachbegleitkurs mit 3 – 7 SchülerInnen durch. Dabei können die Studierenden alleine oder im Tandem, zusammen mit einer Kommilitonin / einem Kommilitonen, unterrichten. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, als LehrassistentIn im Regelunterricht zu fungieren (Lehrassistenzen sind nur für fortgeschrittene und erfahrene Studierende geeignet).

Im Rahmen des Projekts erhalten Sie:

  • wichtige Lehrerfahrungen für die spätere Berufspraxis
  • 10,- € pro gehaltener Förderstunde (45 Minuten; Einsatz mindestens 1x / Woche 90 Minuten)
  • Begleitung durch Online-Seminare und durch Hospitationen vor Ort
  • Bei Bedarf kostenlose Fortbildungsangebote im Bereich Deutsch als Zweitsprache und Interkulturalität
  • Bestätigung der Teilnahme an einem EU-Projekt für den Lebenslauf
  • Anerkennung der Tätigkeit als Praktikum: 50% des Betriebspraktikums (alle Lehrämter), DaZ-Praktikum (alle Lehrämter), Pädagogisch-didaktisches Praktikum Teil 2 (LA Sonderpädagogik), Teil des Intensivpraktikums (LA Grund-/Mittelschule); genauere Informationen erhalten Sie beim Praktikumsamt des MZL.

Jeweils zum Ende des Wintersemesters werden Lehramtsstudierende gesucht, Bewerbungsfrist ist jeweils bis Mitte Mai. Bei Interesse vereinbaren Sie bitte per E-Mail oder telefonisch ein Gespräch mit den Projektverantwortlichen.

Teilprojektleitung & Kontakt:

Dr. Angela Guadatiello
Landeshauptstadt München
Stelle für interkulturelle Arbeit, Schule für Alle
Streitfeldstraße 23
81673 München
Tel.: 089 233-33432
schulefueralle.soz@muenchen.de


Servicebereich