Münchener Zentrum für Lehrerbildung
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Zulassungsvoraussetzungen zum Staatsexamen (alte LPO I)

Diese Informationen beziehen sich auf das nicht modularisierte Lehramtsstudium nach der alten LPO I von 2002!

Für nicht modularisierte Lehramtsstudiengänge nach der alten LPO I (2002) gelten folgende Zulassungsvoraussetzungen für die Erste Staatsprüfung:

  • alle in der LPO I (2002) für das jeweilige (Unterrichts-)Fach vorgeschriebenen Leistungsnachweise (Scheine),
  • eine mit mindestens ausreichend bewertete Schriftliche Hausarbeit ("Zulassungsarbeit"),
  • im vertieft studierten Fach Katholische Religionslehre:
    bestandene staatliche Zwischenprüfung (fließt mit in das Staatsexamen ein),
  • in einem anderen vertieft studierten Fach für das Lehramt an Gymnasien (Ausnahme Sport), in einer vertieft studierten beruflichen oder sonderpädagogischen Fachrichtung oder in Psychologie mit schulpsychologischem Schwerpunkt:
    bestandene akademische Zwischenprüfung in diesem Fach an einer bayerischen Universität bzw. Kunsthochschule,
  • u.U. studienbegleitende Leistungsnachweise oder praktische Staatsexamensprüfungen (z.B. in Sport).

In einem Erweiterungsfach muss keine akademische Zwischenprüfung abgelegt werden.

Auf Antrag kann die Erste Staatsprüfung im Fach Erziehungswissenschaften vorgezogen abgelegt werden.

Für genauere Informationen lesen Sie bitte die Bestimmungen in der LPO I (2002). Fragen zur Zulassung zum Staatsexamen kann Ihnen auch die Außenstelle des Prüfungsamts für alle Lehrämter an öffentlichen Schulen beantworten.