Münchener Zentrum für Lehrerbildung
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Digitale Medien in Schule und Unterricht

MZL-Fortbildungsforum am 5. und 6. März findet große Resonanz bei Lehrerinnen und Lehrern

13.03.2012

Der bekannte Schulpädagoge Prof. Dr. Hilbert Meyer begeisterte zum Auftakt des MZL-Fortbildungsforum mit seinen zehn Thesen zur Frage "Was ist guter Unterricht?" mehr als 450 Zuhörer in der Großen Aula der LMU. An zwei Tagen hatten die Teilnehmer anschließend Gelegenheit in mehr als 30 Vorträgen und Workshops mit Wissenschaftlern der LMU und der Hochschule München spezielle Fragestellungen zum Themenschwerpunkt "Digitale Medien" und anderen aktuellen Themen wie dem Umgang mit Disziplinschwierigkeiten und Mobbing theoriegeleitet und mit engem Bezug zur Praxis zu vertiefen. Zum Abschluss beleuchtete der renommierte Kriminologe Prof. Dr. Christian Pfeiffer das Thema "Mediennutzung, Schulerfolg, Jugendgewalt und die Leistungskrise der Jungen". Der anhaltende Beifall des Publikums machte deutlich, dass es Pfeiffer gelang, prägnant Möglichkeiten aufzuzeigen wie Kinder und Jugendliche in Zeiten, in denen Bildschirm und Computer allgegenwärtig sind, nachhaltig gefördert werden können. In der abschließenden Podiumsdiskussion – moderiert von Marion Glück-Levi (Bayerischer Rundfunk) – wurde die Problematik, wie Schule und Gesellschaft auf die Mediennutzung reagieren können aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Staatssekretär Bernd Sibler, MdL vertrat hierbei das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus.

Das MZL-Fortbildungsforum richtet sich als fächerübergreifende Veranstaltung an Lehrkräfte aller Schularten, insbesondere an Praktikumslehrkräfte der LMU und findet alle zwei Jahre an der LMU statt.


Servicebereich