Münchener Zentrum für Lehrerbildung
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vernetzung statt Praxisschock

3. Tag der Brückensteine am 13.11.2015

29.10.2015

In Kooperation mit dem Münchener Zentrum für Lehrerbildung und den lehrerbildenden Fächern Deutsch, Englisch, Geschichte/jüdische Geschichte, Kunstpädagogik, Latein, Musik, Sozialkunde und Theologie ist ein innovatives Lehrangebot entstanden, das die drei zentralen Bereiche der zwei beteiligten Institutionen verbindet: die fachwissenschaftliche und fachdidaktische Ausbildung an der Universität einerseits und die schulische Erprobung und Reflexion des Erarbeiteten andererseits.

Zur Fortführung der intensiven Projektarbeit findet am 13. November 2015 an der LMU München ein Symposium statt, bei dem aus der Perspektive von Fachwissenschaften und Fachdidaktiken der Frage nachgegangen werden soll, wieviel Fachwissenschaft die Schule braucht. Zum anderen sollen Fragen der institutionellen Zusammenarbeit in der Lehrerbildung diskutiert werden. Schließlich ist geplant, die Publikation zum Projekt „Vernetzung statt Praxisschock“ vorzustellen.

Ziel der Veranstaltung ist es neben dem fachlichen Gespräch, Diskussionsrunden und Gelegenheiten zum Austausch unter den an der Lehrerbildung Beteiligten zu ermöglichen.

Anmeldung erbeten am Münchener Zentrum für Lehrerbildung:

Karl Tschida: karl.tschida@lmu.de

Programm

Termin: Freitag, 13. November 2015, 14.30-18.00 Uhr
Ort: LMU, Hauptgebäude, Hörsaal M 210

UhrzeitProgrammpunkt
14.30 Uhr Ankommen und Begrüßung
(Prof. Dr. Sabine Anselm, LMU)
15.00-16.00 Uhr Wieviel Fachwissenschaft braucht die Schule?
(Prof. Dr. Sonja Kuri, Universität Udine)
16.00-16.30 Uhr open-space-Diskussion
16.30-17.30 Uhr Fishbowl-Diskussion „Möglichkeiten der institutionellen Zusammenarbeit in der Lehrerbildung: Universität – Schule - Institutionen“
(Moderation: Prof. Dr. Markus Janka, LMU)
17.30-18.00 Uhr Vorstellung der Publikation „Vernetzung statt Praxisschock. Konzepte, Ergebnisse, Perspektiven einer innovativen Lehrerbildung durch das Projekt Brückensteine

Servicebereich