Münchener Zentrum für Lehrerbildung
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Mitmachen statt nur zuschauen!

Exklusives Angebot der Bayerischen Theaterakademie

23.05.2017

UWE – der Festival (Foto: Jannik Schneider, Bayerische Theaterakademie)

UWE – der Festival (Foto: Jannik Schneider, Bayerische Theaterakademie)

Theater-Festival "UWE – der Festival"

Vom 25. bis zum 28. Mai 2017 feiert an der Theaterakademie "UWE – der Festival" seinen zweiten Geburtstag. Dazu lädt UWE junge Leute aus Deutschland, Österreich, Griechenland, Schweden und der Türkei ein, um mit ihnen und dem Publikum ihre Produktionen anzusehen, zu diskutieren und zu feiern. UWE will keine inhaltlichen und ästhetischen Einschränkungen. Er steht für Experimentierfreude und maximalen Freiraum und heißt von Schauspiel über Performance und Tanz alle Formen des studentischen Theaters willkommen.

Das Festival-Programm finden Sie auf der Webseite der Bayerischen Theaterakademie. Studierende erhalten für alle Vorführungen ermäßigte Karten zu je 5 Euro an der Kasse der Bayerischen Theaterakademie (Prinzregentenplatz 12) sowie telefonisch unter 089/2185-1970 (bei telefonischer Bestellung wird eine Bearbeitungsgebühr von € 1,50 je Karte erhoben).

Besonderes Angebot für LMU-Lehramtsstudierende

Im Rahmenprogramm von "UWE – der Festival" werden auch Workshops angeboten. In diesem Jahr gibt es noch für kurzentschlossene LMU-Lehramtsstudierende je 5 (kostenlose) Plätze in folgenden Workshops:

TerminTitelLeitungOrt
Fr., 26.05.2017,
14-16 Uhr
"Self organization for young theatre" inter:ference (Aneta Orlik & Linda Sollacher) Raum 0.55
Sa., 27.05.2017,
12-14 Uhr
"Self organization for young theatre" inter:ference (Aneta Orlik & Linda Sollacher) Raum 0.55
Sa., 27.05.2017,
11-14 Uhr
"Endless possibilities of body" Cansu Ezgi Ince Raum 0.60

Die Räume befinden sich alle in der Bayerischen Theaterakademie, Prinzregentenplatz 12, 81675 München. Die Workshops finden auf Englisch statt.

Anmeldung unter 089/2185-2802.

Workshop-Beschreibungen

"Self organization for young theatre"

Dieser Workshop ist allen Studierenden gewidmet, die dazu bereit sind, ihre eigenen Theaterstücke zu entwickeln und die an der Frage verzweifeln: Wie?

Wir werden über unseren eigenen Entwicklungsprozess sprechen, über die Schwierigkeiten, denen wir begegnet sind und denen wir immer noch begegnen, und darüber wie wir als Team erfolgreich sind. Es geht auch darum, wie man Fördermittel beantragt, die eigene Arbeit bewirbt und wie man sich effektiv organisiert.

"Endless possibilities of body"

Besitzen wir eigentlich unsere Körper? Jemand, der sich mit seinem Körper nicht ausdrücken kann, kann sich auch mit Wörtern und Emotionen nicht ausdrücken. Es ist jetzt Zeit, den Staub von den unendlichen Möglichkeiten unseres Körpers abzuschütteln. Sie sind unsere einzige Wohnung. In meiner Arbeitsweise geht es darum, die Grenzen des Körpers zu entdecken und sie zu überwinden. Wir als Schauspieler können unsere Kunst nur produzieren, wenn wir uns von unseren Ängsten, Egos, Traumata, Emotionen, Urteilen, gesetzten Maßstäben und unserer vermeintlichen Identität befreien können. Dazu müssen Körper, Verstand und Seele die Erlaubnis geben. Wir sind dafür verantwortlich, unsere grenzenlosen Möglichkeiten zu entdecken. Aber wie können wir diese Grenzenlosigkeit leben und die freist Version unseres Selbst erreichen?


Servicebereich