Münchener Zentrum für Lehrerbildung
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

UNI-Klassen: die Video-Labors der LMU an Schulen

UNI-Klasse ausgestattet mit moderner Aufnahmetechnik und flexibler MöblierungUNI-Klassen sind ein Kooperationsprojekt zwischen der Landeshauptstadt München (Referat für Bildung und Sport) und der LMU. Das Projekt wird darüber hinaus vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus sowie von verschiedenen Partnern aus der Wirtschaft unterstützt. Diese speziell ausgestatteten Klassenräume an zwei Münchener Schulen werden im Rahmen von Seminaren genutzt, insbesondere im Bereich der Grundschuldidaktik und der Fachdidaktiken. Lehramtsstudierende können dort Unterricht entwickeln, erproben und evaluieren ("Unterricht e3"). Bei der Einrichtung der Klassenräume wurde auf größtmögliche Flexibilität in Bezug auf Tische, Stühle, Materialien und technische Ausstattung geachtet, so dass unterschiedliche Unterrichtsformen und -methoden mit verschiedenen Jahrgangsstufen erprobt werden können. Insbesondere sind die Klassenräume mit einem ferngesteuerten Kamerasystem und modernster Aufnahmetechnik ausgestattet. So kann das Unterrichtsgeschehen aufgezeichnet und in einen Nebenraum übertragen werden. Andere Studierende, aber auch Lehrkräfte und Unterrichtsforscher können somit als Beobachter live am Unterricht teilhaben, ohne ihn zu stören. Darüber hinaus kann sich der Unterrichtende selbst mithilfe der Aufzeichnungen in seinem Wirken als Lehrkraft erleben. Der beobachtete Unterricht wird anschließend im Seminar theoriebasiert diskutiert.

Die LMU verfügt derzeit über folgende zwei UNI-Klassen:

  • Grundschule an der Haimhauserstraße: Einen Eindruck von diesem Klassenzimmer können Sie unter hier gewinnen.
  • Schule an der Simmernstraße: Da es sich hier um eine Grund- und Mittelschule handelt, sind auch Projekte mit höheren Klassenstufen möglich.

Zwei weitere UNI-Klassen befinden sich derzeit im Aufbau.


Servicebereich