Münchener Zentrum für Lehrerbildung
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Lehramtsstudierende für Förderunterricht an Schulen gesucht!

17.02.2022

Angesichts der Lernrückstände vieler Schüler:innen, die durch die Corona-Pandemie entstanden sind, hat sich die Studierendenvertretung der LMU für die Gymnasiallehramtsstudierenden ein Pilotprojekt überlegt, das sowohl für die Schüler:innen als auch für Lehramtsstudierende gleichermaßen profitabel ist und vom MZL unterstützt und begleitet wird. Das Projekt wurde bereits ein Schulhalbjahr erfolgreich an einem Gymnasium durchgeführt. Nun wird das Projekt auch auf die Mittelschule erweitert. Für die Weiterführung am Gymnasium im 2. Schulhalbjahr sowie die erfolgreiche Umsetzung an der Mittelschule werden jetzt noch Lehramtsstudierende gesucht.

Worum geht es allgemein?

Es geht darum, Förderunterricht für Schüler:innen in Kleingruppen vorzubereiten und zu halten.

Die detaillierten Beschreibungen sowie die Anmeldung für das Projekt an der jeweiligen Schulart finden Sie hier:

Was bietet das Projekt Lehramtsstudierenden?

  • Anrechnung für Praktika: Bei entsprechender Tätigkeit können bis zu 2 Wochen des Orientierungspraktikums angerechnet werden oder bis zu 75 Stunden (entspricht i. d. R. 3 Wochen) auf das pädagogischdidaktische Schulpraktikum (Die Entscheidung über die Anerkennung einzelner Maßnahmen auf ein
    Praktikum trifft das zuständige Praktikumsamt)
  • Professionelle Vorbereitung und Begleitung durch das MZL: Sowohl vor Einsatz als „studentische Förderlehrkraft" als auch während des Einsatzes bietet das MZL speziell für das Projekt entwickelte Workshops (beispielsweise zu Themen wie Unterrichtsvorbereitung und Lehrerpräsenz).
  • Betreuung durch die Schule: Um die Lerninhalte passgenau auswählen zu können, wird es einen engen Austausch mit den Fachlehrkräften geben.
  • Möglichkeiten des Erwerbs eines Zertifikats
  • Sammeln von wertvollen Unterrichtserfahrungen

Servicebereich