Münchener Zentrum für Lehrerbildung
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Neues studentisches Projekt sucht Unterstützung

06.10.2021

Angesichts der Lernrückstände vieler Schüler:innen, die durch die Corona-Pandemie entstanden sind, hat sich die Studierendenvertretung der LMU für die Gymnasiallehramtsstudierenden ein Pilotprojekt überlegt, das sowohl für die Schüler:innen als auch für Lehramtsstudierende gleichermaßen profitabel ist und vom MZL unterstützt und begleitet wird. Für die erfolgreiche Umsetzung werden jetzt noch Lehramtsstudierende gesucht:

Wer wird gesucht?

Zunächst nur Gymnasiallehramtsstudierende der Fächer Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Mathematik.

Worum geht es?

Es geht darum, Förderunterricht für Schüler:innen mit Lernrückständen am Gymnasium unter folgenden Voraussetzungen zu halten:

  • Der Förderunterricht findet einmal pro Woche (45 Minuten) online über Zoom statt mit Start im Spätherbst 2021
  • Die Förderung bezieht sich nur auf die Kernfächer (Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Mathematik)
  • Der Förderunterricht findet in klasseninternen Kleingruppen (maximal zehn Schüler:innen) statt
  • Die teilnehmenden Schüler:innen besuchen die fünfte bis siebte Klasse des Karolinen-Gymnasiums in Rosenheim

Der Unterricht soll vor allem Schüler:innen aus sozial schwächeren Haushalten in Anspruch nehmenn, bei denen die Eltern nicht das Knowhow haben, um ihren Kindern zu helfen bzw. sich keine Nachhilfe leisten können.

Der Förderunterricht startet zunächst als Pilotprojekt am Karolinen-Gymnasium in Rosenheim. Bei erfolgreicher Implementierung soll dies auch auf andere Schularten ausgeweitet werden.

 Was bietet das Projekt Lehramtsstudierenden?

  • Anrechnung für Praktika: im ersten Schulhalbjahr 2021/22 können bei entsprechender Tätigkeit bis zu 2 Wochen des Orientierungspraktikums oder bis zu 75 Stunden des pädagogisch-didaktischen Praktikums angerechnet werden.
  • Professionelle Vorbereitung und Begleitung durch das MZL: Sowohl vor Einsatz als „studentische Förderlehrkraft" als auch während des Einsatzes bietet das MZL speziell für das Projekt entwickelte Workshops (beispielsweise zu Themen wie Unterrichtsvorbereitung und Lehrerpräsenz).
  • Betreuung durch die Schule: Um die Lerninhalte passgenau auswählen zu können, wird es einen engen Austausch mit den Fachlehrkräften geben.
  • Möglichkeiten des Erwerbs eines Zertifikats
  • Sammeln von wertvollen Unterrichtserfahrungen

Anmeldung

Bitte melden Sie sich verbindlich für das WS 2021/22 unter Lucinda.Hyska@campus.lmu.de unter Angabe folgender Informationen an:

  • Name, Vorname
  • Fachsemesterzahl
  • Unterrichtsfach/-fächer
  • Campus E-Mail-Adresse

Auch die Studierenden, die sich bereits bei der unverbindlichen Anmeldung angemeldet haben, werden gebeten, Ihre Daten erneut zu schicken!


Downloads


Servicebereich