Münchener Zentrum für Lehrerbildung
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Die neue Sonderpädagogik

26.04.2021

Das Lehramt für Sonderpädagogik an der LMU wurde neu strukturiert. Seit dem Wintersemester 2020/2021 umfasst das Studium des Lehramts für Sonderpädagogik zwei sonderpädagogische Fachrichtungen. Der Studiengang besteht demnach aus dem Studium einer vertieften sonderpädagogischen Fachrichtung (90 ECTS-Punkte) und dem Qualifizierungsstudium einer weiteren sonderpädagogischen Fachrichtung (30 ECTS-Punkte), wahlweise dem Studium der Didaktik der Grundschule oder den Didaktiken einer Fächergruppe der Mittelschule, dem Studium der Erziehungswissenschaften und mehreren Praktika.


An der LMU können folgende sonderpädagogische Fachrichtungen vertieft (je 90 ECTS-Punkte) studiert werden:

  • Pädagogik bei geistiger Behinderung
  • Lernbehindertenpädagogik
  • Sprachheilpädagogik
  • Pädagogik bei Verhaltensstörungen

Gehörlosen- und Schwerhörigenpädagogik werden im Bachelor-/Masterstudiengang „Prävention, Inklusion und Rehabilitation“ bei Hörschädigung (PIR) angeboten.
Als Qualifizierungsstudium (30 ECTS Punkte) können Gehörlosen-, Schwerhörigen-, Lernbehinderten-, Sprachheilpädagogik, Pädagogik bei geistiger Behinderung und Verhaltensstörungen gewählt werden.
Nähere Informationen finden Sie unter:
https://www.mzl.uni-muenchen.de/lehramtsstudium/lehramtsstudiengaenge/index.html 


Servicebereich