Münchener Zentrum für Lehrerbildung
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Nachrück- und Losverfahren

<-- zurück zur FAQ-Stichwortliste

Was mache ich, wenn ich einen Ablehnungsbescheid erhalten habe?

Falls Sie einen negativen Zulassungsbescheid (Ablehnung) erhalten haben, bedeutet dies nicht, dass Sie grundsätzlich vom Studium ausgeschlossen sind. Teilweise können Sie noch auf einen Studienplatz im Nachrückverfahren hoffen.
Sie haben nun folgende Möglichkeiten:

  • Einschreibung in einen zulassungsfreien Studiengang bzw. ein zulassungsfreies Fach
  • evtl. Teilnahme am Losverfahren
  • erneute Bewerbung zum nächstmöglichen Termin

Was ist ein Nachrückverfahren?

Oftmals nehmen einige der zugelassenen Bewerberinnen und Bewerber ihren Studienplatz doch nicht an. Diese freigebliebenen Studienplätze werden in Nachrückverfahren vergeben. Die abgelehnten Bewerber werden in den Nachrückverfahren entsprechend ihres Ranges berücksichtigt und nur im Falle einer Zulassung nochmals postalisch benachrichtigt.

Was ist das Losverfahren?

Spätestens am Ende der vierten Woche nach Vorlesungsbeginn werden keine weiteren Nachrückverfahren mehr durchgeführt. Die dann noch freien Studienplätze werden per Losverfahren vergeben. Informationen zur Teilnahme und Antragstellung finden Sie auf der LMU-Webseite.