Münchener Zentrum für Lehrerbildung
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Versicherungen für Referendare – Was ist wirklich wichtig?

Zielgruppe

Studierende aller Lehrämter und Interessierte

Seminarinhalte

Lebensrisiken gibt es viele. Nicht alle sind aber auch gleich bedrohlich. Ein Rundum-Versicherungsschutz ist teuer und nicht erforderlich, wenn man weiß, worauf man als Verbraucher achten sollte. Versichert gehören Risiken, die man mit eigenen Geldmitteln nicht abdecken kann und die so zu einem finanziellen Desaster führen können. Darunter fallen vor allem Berufsunfähigkeit, Krankheit und Haftpflicht. Für Referendare gelten dabei Besonderheiten.

Unabhängige Versicherungsexperten der Verbraucherzentrale München erklären, warum und wie man diese existenziellen Risiken versichert und auf welche Fallstricke zu achten ist. Dabei werden die Unterschiede zwischen Berufs- und Dienstunfähigkeit erläutert und es wird der Frage nachgegangen, was für die gesetzliche und was für die private Krankenversicherung spricht.

Die Teilnehmer erhalten Tipps für den Vertragsabschluss und einen Überblick über die möglichen Beitragshöhen unter Berücksichtigung der Besonderheiten für Versicherte mit Beamtenstatus. Fragen sind willkommen.

 

Anmeldung für LMU-Studierende via LSF.

Anmeldung für weitere Personengruppen via Email an coaching.mzl@lmu.de

Findet voraussichtlich via ZOOM statt.

Termin

Datum 10.12.2020

Zeit: 18:00 bis 20:00 Uhr s.t.

Weitere Informationen

Seminarleitung

Stefan Schemm, Fachberater Krankenversicherung Verbraucherzentrale Bayern e.V., Referat Finanzdienstleistungen (allg. Teil zu Versicherungen)

Georg Plötz, Fachberater Krankenversicherung Verbraucherzentrale Bayern e.V., Referat Finanzdienstleistungen (Teil zur privaten Krankenversicherung für Referendare bzw. Beamte)