Münchener Zentrum für Lehrerbildung
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

h5p in Moodle

Termin 20.11.20, 16-18 s.t.,

27.11.20, 16-18 Uhr s.t.,

04.12.20, 16-18 Uhr s.t.

 

Ort online
Zielgruppe Studierende aller Lehrämter
Anmeldeschluss 13.11.20
Max. Teilnehmer 12
DozentIn KMBD
Anrechnung

Beschreibung

Angeboten wird ein dreiteiliger Workshop zum noch recht jungen h5p-Plugin in Moodle (ebenso in Mebis). Es eröffnen sich damit neue und vielseitige Möglichkeiten der Gestaltung von Online-Kursen in didaktischer, methodischer und ästhetischer Hinsicht. Der Workshop soll vor allem zur praktischen Anwendung befähigen, aber auch zur mediendidaktischen Reflexion der neuen Möglichkeiten einladen.

Block I h5p-Aktivitäten im Überblick

Das h5p-Plugin umfasst derzeit 38 verschiedene Aktivitäten. Neben vielfältigen Alternativen zu den bereits in Moodle vorfindlichen Test-Aktivitäten finden sich neuartige Optionen der Präsentation von multimedialen Inhalten. Im Workshop sollen diese vorgestellt, gemeinsam hinsichtlich verschiedener Lernziele reflektiert und vor allem auch praktisch ausprobiert werden.

Block II Rezeptive und aktive Einsatzszenarien von h5p

Durch das partielle Zuweisen der Trainerrolle ist es in Moodle möglich, dass Kursteilnehmer*innen nicht nur vorgefertigte Inhalte rezipieren, sondern einzelne Aktivitäten auch selbst gestalten können. Für ausgewählte h5p-Aktivitäten (z.B. Collage, Image Hotspots) sollen im Workshop entsprechende didaktische Überlegungen entfaltet werden, wie damit die Lerneraktivität im Sinne des ICAP- Modells (Chi 2009) gesteigert werden kann.

Block III Gestaltung der Kursoberfläche mit h5p

Die h5p-Aktivitäten kombinieren Möglichkeiten der Einbettung von Text, Bild, Audio und Video mit vielfältigen interaktiven Übungen. Mit geringem Aufwand kann so der herkömmlichen Oberfläche eines Moodle-Kurses auf kreative und ästhetische Weise ein neuer Anstrich verpasst werden.

Bemerkung

Der Workshop findet online via Zoom-Meeting statt. Erfahrungsgemäß gestaltet sich die Interaktion gewinnbringender, wenn dabei auch die Bildübertragung genutzt wird. Einen Link erhalten die Teilnehmer*innen rechtzeitig im Vorfeld. Begleitend hierzu wird ein Moodle-Kurs genutzt. Teilnehmer*innen sollten entsprechend einen Zugang via PC oder Tablet sicherstellen.

Idealerweise haben Teilnehmer*innen bereits erste Erfahrungen in der Arbeit mit Moodle gemacht. Andernfalls empfiehlt sich im Vorfeld der Besuch des Online-Workshops "Moodle für Einsteiger*innen" (Freitag, 13.11.20 von 15.00-18.00 Uhr s.t.).

Leistungsnachweis

Sie können keine ECTS-Punkte erwerben. Studierende erhalten eine Teilnahme-Bestätigung und können sich das Seminar für das LehramtPRO-Zertifikat des Münchener Zentrums für Lehrerbildung mit dem Schwerpunkt „Schule online“ oder für das Profilqualifikationszertifikat des Kompetenznetzwerks Medienbildung und Digitalisierung anrechnen lassen.

Zum Erhalt der Teilnahmebestätigung melden Sie sich bitte nach erfolgreichem Seminarabschluss bei kmbd@edu.lmu.de

Eine Teilnahmebestätigung kann nur Teilnehmern*innen ausgestellt werden, die an allen Workshop-Terminen anwesend sind.

Zielgruppe

Alle Lehramtsstudierenden und interessierte Angehörige der LMU München, die ihre Kenntnisse und Erfahrungen im Erstellen von Moodle-Kursen (bzw. Mebis-Kursen) um die Möglichkeiten des h5p-Plugins erweitern möchten.

Auch Referendar*innen sowie Lehrkräfte im Dienst sind herzlich willkommen!

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt bis einschließlich 13.11.20 per Mail an kmbd@edu.lmu.de

 

Anmeldung für Studierende via LSF